Über mich...


Ich freue mich, Sie auf meiner Seite begrüßen zu dürfen und stelle mich Ihnen gerne vor.

 

Mein Name ist Britta Kammertöns. Ich bin verheiratet und Mutter von 3  Kindern.

 

Welche Qualifikation habe ich?

 

2006 erhielt ich mein Diplom als Oecotrophologin.

Im August 2015 habe ich das Zertifikat als Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) erworben. Im selben Jahr nahm ich auch meine Tätigkeit als freiberufliche Ernährungsberaterin auf. Das Zertifikat garantiert Ihnen meine regelmäßige Weiterbildung und produktunabhängige Beratung.

Im Jahr 2018 wurde ich zur Ernährungsfachkraft Allergologie beim Deutschen Allergie-und Asthmabund/ DAAB e.V.  ausgebildet und zertifiziert.

 

Vor meinem Studium absolvierte ich eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und Hauswirtschafterin, wodurch ich Theorie und Praxis verbinden kann.

 

Ich arbeitete bis zur Geburt meines zweiten Kindes bei einem Multidienstleistungsunternehmen (Dussmann Group). Hier war ich für die Koordinierung der Verpflegung von 12 Altenheimen zuständig. Dazu gehörte auch die Mitarbeit an unserem Verpflegungskonzept. Ich war Ansprechpartnerin und Fachfrau für unsere Mitarbeiter und Kunden zu Fragen der Ernährung, Hygiene und Verpflegung.

 

Was gehört ebenfalls zu meinem Leben?

 

Meine Freizeit genieße ich an allererster Stelle mit meiner Familie. Diese besteht aus meinem Mann und unseren drei Wunschkindern. Im meinem Leben als Mutter bin ich auch immer wieder ehrenamtlich tätig.

Des Weiteren sind für mich Essgenuss, Sport (am liebsten draußen), Entspannung in der Natur, beim Kochen oder bei einem guten Buch wichtig für mein persönliches Wohlbefinden. Ich habe also auch mein Hobby zum Beruf gemacht. ;-)

Außerdem reise ich gerne oder genieße Kultur jeglicher Art.

 

Warum habe ich den schönsten Beruf, den ich mir vorstellen kann?

 

Wirklich bewusst, das es einen Beruf gibt, der meinen persönlichen Interessen entspricht, war ich mir bis zu meiner Ausbildung nicht. Ich wusste nur, dass Deutsch und Biologie immer meine Lieblingsfächer waren. Ich zudem naturverbunden bin, gerne esse und auch koche. In meiner Ausbildung hatte ich dann das Glück zu erfahren, dass doch tatsächlich ein Studiengang (von dem ich noch nie etwas gehört hatte) existiert, bei dem ich anscheinend all meine Interessen vereinen kann:

Beratung, also Kommunikation in schriftlicher und mündlicher Form, gepaart mit dem Fachwissen der Ernährung und Gesundheit. Inklusive der großartigen Möglichkeit helfend und beratend tätig zu sein und dabei immerwährend meine Neugier mit neuem Fachwissen zu befriedigen.

Den Einfluss der Ernährung auf unseren Körper und Geist und auch umgekehrt finde ich bis heute spannend. Insbesondere die Möglichkeit eines Menschen, die eigene Gesundheit durch die Art der Ernährung bzw. des gesamten Lebensstils selbst zu beeinflussen.