Resteverwertung mit einem meiner Lieblingsgemüse

Nudeln vom Vortag lassen sich mit Tiefkühlgemüse lecker 😋 und gesund zubereiten.
Nudeln vom Vortag lassen sich mit Tiefkühlgemüse lecker 😋 und gesund zubereiten.

Gestern war ich ganz tapfer und habe mich den Resten der Tiefkühltruhe gestellt. 💪Nicht nur aus Gründen der Energieersparnis sollte man sich ab und zu den Inhalten der Tiefkühltruhe widmen. Habe ich mir gestern so gedacht und wurde direkt positiv überrascht. Ich war erfreut eins meiner Lieblingsgemüse zu entdecken: Rosenkohl. Eigentlich ja ein Wintergemüse. Passt also jetzt nicht wirklich.

Okay, ich gebe zu so sehr ich ihn liebe, so sehr hassen meine Kinder ihn. Für mich ist er eins der schönsten Gemüse der Welt. 🤗 Ich finde diese feinen Blätter, die sich in Schichten übereinander legen, das satte Grün, die kleine runde feste Form wunderschön anzuschauen. Ja, ich schaue mir tatsächich gerne schöne Lebensmittel an. 😮 Den Rosenkohl teile ich dazu sogar erst einmal in der Mitte durch, um die Struktur zu betrachten. Okay, ich kann verstehen, dass sich das für manchen jetzt seltsam anhört. 🤔

Der intensive leicht bittere und nach dem Garen etwas süßliche Geschmack ist für mich einzigartig.

👇

Seine Inhaltsstoffe machen den Rosenkohl zusätzlich attraktiv:

Rosenkohl ist ein sehr nährstoffreicher Kohl, er hat einen höheren Anteil an Fett, Eiweiß und Zucker. Außerdem enthält er reichlich Ballaststoffen und Folsäure, Vitamin C und B1 (Thiamin), Magnesium und Kalium. Kalorienarm ist er auch.

 

Was habe ich oben auf dem Bild gemacht?

Tyische Resteverwertung quer durch den Kühlschrank. Den Rosenkohl habe ich in der Pfanne in Chilibutter angebraten. Der deftige Kohl kann ruhig ordentlch Gewürz und auch ein paar Röstaromen vertragen. Zusätzlich hatte ich nch Vollornnudeln im Kühlschrank. Die habe ich mitgebraten. Zum Schluss habe ich noch einen scharfen Frischkäse untergemengt. Alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit übrig gebliebenem Feta überstreut. Lecker war es und der Kühlschrank ist nun auch wieder etwas leerer.

      

👍Tipp für empfindliche Därme:

Tiefkühlkohl ist in der Regel verträglicher als frischer Kohl. Dank der Nudelresteverwertung (resistente Stärke) bekommen unsere Darmbakterien gesundes Futter. Der glykämische Index ist übrigens auch niedriger. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0