Der Weg zur Ernährungstherapie


Für eine Ernährungstherapie gehen Sie zunächst zu Ihrem Arzt/Ärztin.
Diese/r stellt eine Diagnose mit Indikation zur Ernährungstherapie. Auf einem Rezept oder einer formlosen Bescheinigung, vermerkt er/sie Diagnose und Anzahl der notwendigen Beratungstermine.

Einen Vordruck können Sie sich auch hier  herunterladen und mit zum Arzt nehmen.

 

In einem telefonischen Informationsgespräch erfahren Sie von mir den Verlauf der Beratung und erhalten auf Wunsch einen Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse.
Sie benachrichtigen Ihre Krankenkasse und klären die Kostenübernahme.


Das ärztliche Budget wird durch die Ernährungstherapie nicht belastet; die Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse bezuschusst.


Alternativ können Sie auch ohne ärztliche Diagnose eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen.
Hierzu führen Sie direkt mit mir ein telefonisches Informationsgespräch und vereinbaren einen Beratungstermin. Sie benachrichtigen Ihre Krankenkasse und informieren sich, ob eine Kostenerstattung möglich ist.